BOXX@Night N°2

Die Agonie und die Ekstase des Steve Jobs von Mike Daisey

Es spielt: Hannes Rittig
Aftershow-Party mit Tobias D. Weber

In unserem neuen Late-Night-Format am Samstag präsentieren sich Schauspieler unseres Ensembles von einer neuen Seite. In BOXX@Night Nr. 2 erleben Sie unser neues Ensemblemitglied Hannes Rittig, in Auseinandersetzung mit dem als iGod verehrten Apple-Gründer Steve Jobs in »Die Agonie und die Ekstase des Steve Jobs« vom amerikanischen Autor Mike Daisey.
Mike Daisey liebte sein iPhone. Er war ein AppleManiac, ein Apple-Partisan, er betete zum iGott. Er war in Steves Kirche, er durchlitt die Stationen seines Kreuzganges, er kniete vor seinem Thron. Bis er sich nach China begab, genauer: nach Shenzhen und dort den Elektronikriesen Foxconn besichtigte, wo all die iPhones, iPods und iPads hergestellt werden ...Und dort stellte sich die Frage, welchen ethischen Preis wir Konsumenten bereit sind, für unsere Technologieverliebtheit in Kauf zu nehmen.
Ein urkomischer und zugleich erschütternder Monolog eines glühenden Apple-Verehrers, der seine Unschuld verliert und die Geschichte seines großen Heroen Steven Paul Jobs (1955-2011).


Nach der Show wird getanzt. DJ ist diesmal unser Schauspieler Tobias D. Weber, den mit Hannes Rittig schon seit dem Studium eine enge Freundschaft verbindet.

Nächste Termine / Karten


Auch diese Inszenierungen könnten Sie interessieren: