Höchste Zeit!

Musical von Tilmann von Blomberg, Carsten Gerlitz und Katja Wolff

Uraufführung, Gastspiel des Theaters im Rathaus Essen und EURO-Studio Landgraf

Bevor sie in den Hafen der Ehe einfährt, lässt es die Braut noch mal richtig krachen. Die Nacht vor der Heirat wird durchgezecht. Und dann? Kater am Hochzeitstag und was noch viel schlimmer ist: Filmriss. Hat sie oder hat sie nicht mit dem Herrn aus der Nachbarsuite? Und vom künftigen Gatten fehlt auch jede Spur.
Hilfe naht in Gestalt von drei Damen, die als »Brautjungfern« ihre Freundin unterstützen wollen. Schließlich sind die vier Frauen in der letzten Zeit gemeinsam durch dick und dünn gegangen und haben sich durch das Hormonical »Heiße Zeiten – die Wechseljahresrevue« gerockt. Landauf, landab und auch in Heilbronn sorgten sie für volle Häuser – die Karrierefrau, die nun heiraten will, die Hausfrau, die Vornehme und die Junge. Jetzt hat Autor Tilmann von Blomberg mit »Höchste Zeit!« die Fortsetzung geschrieben.
Dass bei dieser Konstellation die Hochzeit alles andere als glatt geht, versteht sich von selbst. Zwischen Freudentränen, akuter Bindungsangst, schwierigen Beziehungskisten und Panikattacken sehen sich die vier Frauen vor die großen Fragen des menschlichen Miteinanders gestellt: Gibt es den perfekten Partner? Wie funktioniert eine gute Ehe? Und warum macht mir der Mistkerl keinen Antrag? Im Übrigen sorgen eine erotische Begegnung im Fahrstuhl, viel Champagner und ein sprechender Spiegel für jede Menge Situationskomik. Mit viel Selbstironie zelebriert das ungleiche Quartett eine Ode an das Frausein.
Wieder begleitet eine vierköpfige Live-Band die vier Chaos-Ladies mit bösartig-witzig umgetexteten Hits der Pop- und Schlagerliteratur. Mit von der Partie ist erneut die bekannte Entertainerin, Sängerin und Schauspielerin Angelika Mann, auch »Lütte« genannt, die als Hausfrau die Bühne rockt.

Inszenierung

Katja Wolff

Choreografie

Christopher Tölle

Ausstattung

Susanne Füller

Mit

Die Hausfrau: Angelika Mann
Die Karrierefrau: Charlotte Heinke
Die Vornehme: Heike Jonca
Die Junge: Wiebke Wötzel

Band

Keyboard: Bijan Azadian / Jacob Bussmann
E-Gitarre: Siamak Sattari
E-Bass: Lexa Thomas
Schlagzeug: Micha L. Uchner

Nächste Termine / Karten


Auch diese Inszenierungen könnten Sie interessieren:

  • 18.10.2017
  • Der Freischütz
  • Oper von Carl Maria von Weber
  • Gastspiel des Theaters Augsburg
  • 02.02.2018
  • La clemenza di Tito
  • Oper von Wolfgang Amadeus Mozart
  • Gastspiel des Badischen Staatstheaters Karlsruhe  ...