Tag der offenen Tür

Bitte stören

»Bitte stören!« heißt es am 11. Juli rund um den »Tag der offenen Tür« am Theater Heilbronn. Getreu dem Motto für die nächste Spielzeit »Querdenker und Störenfriede« steht dieser Tag ganz im Zeichen von Stören und Stören lassen.

Mit einer polizeilich genehmigten »öffentlichen Ruhestörung« beginnt um 13:00 Uhr das bunte Programm am Berliner Platz. Lassen Sie sich bei einer Gruselführung durch die Katakomben des Theaters nicht von schauerlichen Gestalten stören oder »stören« Sie selbst beim »Rundgang für Selbststörer« mit ihren Fragen die Mitarbeiter aus Maske, Schneiderei, Requisite, Malersaal und Tischlerei. Zur störfreien Zone wird die Probebühne im Theater Heilbronn erklärt. Hier erlernen Sie mit Darstellern unseres Ensembles Grundlagen des Synchronsprechens und Schauspielens.

Auch das Junge Theater rund um die Spielstätte BOXX hat an diesem Tag einige Störungen zu vermelden. Neben Kinderschminken, einer Theaterrallye und vielen weiteren spannenden Angeboten erlernen die kleinen »Ruhestörer« das Kugellaufen mit der Nachtfee aus »Peterchens Mondfahrt« und entwickeln mit Schauspielern des Ensembles eine tierische Laut-Performance. 

Wer genug von all den Störungen hat, genießt ganz ungestört in unserem Stör-Café im Oberen Foyer des Theaters die musikalischen Highlights dieser Spielzeit bei Kaffee und Kuchen, bevor die Bühnenshow im Großen Haus Einblicke in technische Tricks und Raffinessen der Theatermaschinerie bietet.

Abgeschlossen wird der »Tag der offenen Tür« um 17.00 Uhr traditionell mit der Kostüm- und Requisitenversteigerung im Großen Haus des Theaters mit Auktionator und Intendant Axel Vornam und seinem störmisch-charmanten Assistenten.

Werden auch Sie – ganz legal – zum »öffentlichen Ruhestörer« und seien Sie dabei!

Nächste Termine / Karten


Auch diese Inszenierungen könnten Sie interessieren:

  • 25.09.2017
  • Lauf, du Sau
  • Eröffnung der Themenwoche zu »Running«