»Das kunstseidene Mädchen« in der BOXX

Wiederaufnahme am 8. November 2018

Die 18-jährige Doris klaut einen Pelzmantel, in dem sie sich schön und bedeutend fühlt, und geht aus der Provinz weg nach Berlin, die Stadt ihrer Träume. Sie möchte »ein Glanz« werden. Doch das Leben ist hart im Jahre 1932, wachsende Armut und eine politische Radikalisierung greifen um sich. Der Traum vom Ruhm (siehe GNTM) ist auch heute für viele Jugendliche ein Weg, mit dem sie unsicheren Zeiten entkommen wollen. Nicht zuletzt deshalb ist »Das kunstseidene Mädchen«, der Literaturklassiker von Irmgard Keun, sehr aktuell. In der Inszenierung von Jens Kerbel spielt Giulia Weis die Rolle der Doris.

MEHR INFOS »