»Der goldne Topf« von E.T.A. Hoffmann in der BOXX

Ein Klassiker der schwarz-romantischen Literatur ist derzeit in der BOXX des Theaters Heilbronn zu erleben: »Der goldne Topf« von Ernst Theodor Amadeus (besser bekannt als E.T.A.) Hoffmann. Wie kaum ein anderer hat sich der »Gespenster-Hoffmann« den dunklen Seiten der menschlichen Existenz zugewandt: den verborgenen Wünschen und Sehnsüchten und den Dämonen der Träume und Alpträume in ihrem Widerspruch zum gelebten bürgerlichen Alltag. »Der goldene Topf«, unterschrieben mit »Ein Märchen aus der neuen Zeit«, ist 1813/14 entstanden und wurde von E.T.A Hoffmann selbst für sein bestes literarisches Werk gehalten. Regisseur Maik Priebe hat das Kunstmärchen für das Theater Heilbronn dramatisiert und gemeinsam mit dem Jungen Ensemble inszeniert.