Bernd Stelter

Wer Lieder singt, braucht keinen Therapeuten

Theater Spezial

Es gibt Comedians, die einen Schenkelklopfer nach dem anderen ins Publikum feuern. Kabarettisten, die tiefgründig Ursachenforschung betreiben und nicht selten ein Sammel­surium aus Schmunzeln, Lachen und Schweigen ernten. Und es gibt Bernd Stelter.
Ihn auf eine Rolle festzunageln, wird nicht gelingen. Klar macht er Kabarett – aber nicht nur. Denn er ist ein Mann, der sich in keine Schublade einordnen lässt. Und sein neuestes Programm »Wer Lieder singt, braucht keinen Therapeuten« unterstreicht erneut seine Qualitäten, eben auch als facettenreicher Liedermacher.
Das Programm überzeugt neben amüsantem Storytelling wie beispielsweise in »Schatz, du kannst Gedanken lesen« oder »Der langsame Jogger vom Rhein« auch mit nachdenklichen Momenten ...
Er selbst bezeichnet sich als Genießer-Spießer. Genuss erfährt er vor allem beim Musizieren und Texten. Immer ist es die ­Gitarre, die ihn begleitet und jeden seiner Auftritte zu etwas ganz Besonderem macht. Bernd Stelters Charme, das Ver­mitteln von Vertrautheit und die abendliche Erkenntnis, dass viele Dinge, die uns tagtäglich begleiten, einfach saukomisch sind, machen ihn zu einem Ausnahmekünstler.

Nächste Termine / Karten


Auch diese Inszenierungen könnten Sie interessieren:

  • Pe Werner
  • 23.09.2018
  • PE WERNER
  • Best of - von A nach Pe mit Peter Grabinger am Flügel
  • Theater Spezial