Tigermilch

Schauspiel nach Stefanie de Velasco

ab 15 Jahren

Man nehme eine Schoko-Müllermilch, kippe den Inhalt weg, denn man braucht nur den Becher zum Mischen: Mariacron, Maracujasaft und ganz normale Schulmilch und schon hat man Tigermilch!
Tigermilch ist das Lieblingsgetränk von Nini und Jameelah. Die beiden sind 14, beste Freundinnen und ein ­bisschen unglücklich verliebt: Nini in Nico, den Sprayer, und Jameelah in Lukas, der immer ein Buch dabei hat. Ninis Mutter ist Alkoholikerin und dämmert den ganzen Tag auf dem Sofa herum. Auch Jameelah hat Sorgen, denn ihre Mutter hat Post von der Ausländerbehörde bekommen, die sie in den Irak abschieben will. Drei Monate hat sie vielleicht noch Zeit – den ganzen Sommer lang. Es sind Ferien. Die Mädchen flanieren in kurzen Kleidern und Ringelsocken auf dem Kurfürstendamm umher und versuchen Typen aufzureißen. Oder sie hängen herum – zusammen mit Amir und dessen großem Bruder Tarik. Die beiden Jungs haben Stress mit ihrer Schwester Jasna, weil die sich mit einem Serben verlobt hat. Ausgerechnet! Als Nini und Jameelah nachts einen Liebeszauber ausprobieren wollen, mit dem sie Nico und Lukas in sich verliebt machen wollen, werden sie Zeuginnen einer ungeheuerlichen Tat, die sie aus der Bahn wirft. Ihre Freundschaft ist in Gefahr.
Das Theaterstück »Tigermilch« entstand nach dem gleichnamigen Sensationsdebütroman von Stefanie de Velasco. Ungeschönt, lebendig und trotzdem mit großer Leichtigkeit erzählt sie von Teenagern im Aufbruch und vom Schmerz des Erwachsenwerdens.


Auch diese Inszenierungen könnten Sie interessieren:

  • Netboy
  • 29.09.2018
  • Netboy
  • Schauspiel von Petra Wüllenweber
  • ab 12 Jahren